Jubiläumsgala der Nachbarschaft "Zum Parlament e.V." >
< Heimatfest 2011
15.10.2011 15:26 Alter: 8 Jahr(e)
Kategorie: Aktuelles

Feier zum 75. jährigen Jubiläum im Ibach-Haus


Nachbarschaft "Zum Parlament e.V." feierte ihr 75. jähriges Bestehen im Ibach-Haus

 

Am Freitag, den 30.09.2011 lud die Nachbarschaft "Zum Parlament e.V." zum offiziellen Teil ihres diesjährigen 75. Jubiläums in das Foyer des Ibach-Hauses ein. 

Im Jahr 1936 gründeten Herr Krägeloh und Herr Gutmann die damalige Nachbarschaft "Mittelstadt", aus der die Nachbarschaft "Zum Parlament" hervor ging, die durch Paula und Emil Wildförster im Jahre 1938 gegründet wurde .  Da die Ursprünge bis ins Jahr 1936 reichten, feierte die Nachbarschaft "Zum Parlament" ihr 75. jähriges Bestehen. Von den letzten 34 Jahren stand 30 Jahre das weibliche Geschlecht an der Parlamentsspitze. 

Die Obernachbarin Helga Weitzel begrüßte herzlichst u.a.  die geladenen Gäste aus den weiteren 12 Nachbarschaften, den Bürgermeister Jochen Stobbe mit seiner Frau Carina, die DACHO-Vorsitzende Frau Christiane Sartor, das Volksbank Vorstandsmitglied Herrn Hardy Burdach mit seiner Frau und den Regionalleiter der Volksbank Schwelm Herrn Oliver Niehaus mit Ehefrau Nadine, sowie Herrn Erkiliç und Herrn Özedemir von der Eventhalle Schwelm. Obernachbarin Helga Weitzel betonte in ihrer Rede, dass sie auch heute noch glaubt ein Gefühl von nachbarschaftlichem Zusammenleben und Tradition, sowie die Begeisterung für Heimat in allen 13 Nachbarschaften zu spüren.

Bürgermeister Jochen Stobbe, selber Parlamentarier,  erinnerte in seiner Rede daran, dass auch drei weitere Nachbarschaften das Jahr 1936 als Gründungsjahr benennen können. 

Die DACHO Vorsitzende Christiane Sartor überreichte nach ihrer Rede mit  Andreas Merten einen Scheck über 500 € an Helga Weitzel. Anschließend führte die Ehrenvorsitzende Eva-Maria Förster durch eine Zeitreise der Nachbarschaft "Zum Parlament". Sie verwies darauf, dass die Nachbarschaft zu Spitzenzeiten 150 Aktive für das Heimatfest begeisterten und es auch harte Zeiten im Nachbarschaftsleben gab, in denen die Nachbarschaft fast vor ihrem Aus stand. Im Jahre 2003, so Eva-Maria Förster, gelang es die ältere und jüngere Generation in der Nachbarschaft wieder zusammen zu schweißen.

Im Anschluss übergaben die Vertreter der Volksbank einen Scheck über 2000 €. Dabei betonte Herr Niehaus bei der Übergabe, dass die Volksbank schon mehrere Institutionen in Schwelm unterstützt habe. 

Nach dem Sturm auf das Büfett, das die Metzgerei Oesterling aus Gevelsberg hergerichtet hatte, folgte dann der ausgelassene Teil des Abends. Dabei heizte der Sänger Chris Alexandros mit seinen Schlagern dem Publikum ordentlich ein, so dass nach kürzester Zeit eine Polonäse durch das Foyer im Ibach-Haus folgte. 

Nachfolgend begeisterte die Darbietung "Sister Act" der Nachbarschaft "Zum Parlament" vom Heimatfestzug 2011 das Publikum. Am Ende des Programms bezauberte das Theaterensemble "Scusi?!" mit ihren umgedichteten Liedern das Publikum. In ihren Liedern u.a. "Schuld war nur das Schwelmer Pilsbier" und "Schöné ist es heuté in Schwelm zu sein" wurde die Verbundenheit zur Kreisstadt Schwelm zum Ausdruck gebracht.

Nach dem offiziellen Teil folgte dann bei Musik von "JUST FOR FUN" eine ausgelassene Feier. Die Tanzfläche im Ibach-Haus fühlte sich rasend schnell und es wurde bis in die späten Abendstunden ausgelassen gefeiert.

 

Nach einem sehr erfolgreichen und schönen, offiziellen Teil im Ibach-Haus möchten die Nachbarschaft "Zum Parlament e.V." noch auf ihre bevorstehende Jubiläums-Gala in der EVENTHALLE SCHWELM aufmerksam machen. Die Parlamentarier würden sich freuen mit vielen Freunden der Nachbarschaft, Nachbarinnen und Nachbarn, sowie Bürgern der Stadt Schwelm und umliegenden Gemeinden einen schönen Abend zu verbringen. 

Die Jubiläums-Gala findet am 26.11.2011 um 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) in der EVENTHALLE SCHWELM (Eisenwerkstraße 4 a-c, 58332 Schwelm) statt. Mit dabei sind Andre Stade, Sandy Wagner, Vivien Heymann, Olga Orange sowie JUST FOR FUN. Der Vorverkauf läuft seit 30.09.2011 und die Vorverkaufsstellen sind die Volksbank Schwelm, Eurotank Hilgers, Radio Kalthoff, Jürgens Sportshop, Gaststätte Alt Niepmann sowie die Gaststätte Aechte de Muer.